Phobientest

Test:

  1. Gibt es ein Objekt oder eine Situation, vor der du panische Angst hast?

  2. Ist dir deine panische Angst unverständlich, da niemand anders unter ihr zu leiden scheint?

  3. Vermeidest du das Objekt oder die Situation um jeden Preis?

  4. Kannst du deine Angst nicht kontrollieren oder abstellen, obwohl dir absolut klar ist, dass sie irrational ist?

  5. Hast du innerlich Angst, dass du stirbst, in Ohnmacht fällst oder dich verletzt, wenn du dich dem angstauslösendem Objekt näherst?

  6. Hast du Angst, dass du dich unsterblich blamierst und dein Gesicht verlieren könntest, wenn du dich in die gefürchtete Situation begibst?

  7. Ist es dir peinlich und schämst dich dafür, dass du diese panische Angst hast?

  8. Verheimlichst du, dass du dieses Problem hast?

  9. Schränkt dich deine panische Angst im täglichen Leben ein?

  10. Wie lange hast du diese Angst schon?

Auswertung:

  • Wenn du die Fragen 1 - 6 mit JA beantwortet hast, dann leidest du mit grosser Wahrscheinlichkeit an einer Phobie.
     

  • Wenn du ausserdem zu den Fragen 7 und 8 JA gesagt hast, kann das ein Hinweis sein, dass du dein Problem missverstehst.

    Es gibt keinen Grund sich wegen dieser Phobie zu schämen. Du bildest dir das auch nicht nur ein und du machst vor allem NICHTS falsch! Sehr viele Menschen haben Phobien.

    Nimm all deinen Mut zusammen und vertrau dich deiner Familie, Freunden oder einfach jemandem an, der dir weiterhelfen kann - wie ich zum Beispiel.

     

  • Wenn du die Fragen 9 und 10 mit JA beantwortet hast, dann ist das ein klares Zeichen, dass es aller höchste Zeit ist, etwas gegen deine Phobie zu unternehmen, damit du endlich dein Leben wieder in vollen Zügen geniessen kannst.