EINZELCOACHING "Trauma wegwinken"

Jeder Mensch verfügt über eine natürliche Fähigkeit Informationen zu verarbeiten, mittels der er belastende Erlebnisse überwinden kann. In der Regel dauert es eine gewisse Zeit, bis der Mensch die Erinnerungen verarbeitet hat. Er findet dann aber wieder zu seinem inneren Gleichgewicht zurück und kann aus diesem Prozess sogar gestärkt hervorgehen. Wenn das auslösende Geschehen jedoch zu überwältigend ist, erfährt die Person eine tiefgreifende innere emotionale Verletzung. Der betroffene Mensch kann das erschütternde Erlebnis nicht verarbeiten und entwickelt ein Trauma. 

Traumata entstehen bei überwältigende, bedrohliche oder schockierende Ereignisse - meist in der Kindheit. Wenn diese Ereignisse von unserem System nicht wirklich verarbeitet werden können, dann reagiert unser System mit Flucht, Kampf oder Erstarrung. Wenn diese Strategien jedoch keine Erleichterung bringen, bleiben Traumata zurück. 

 

Traumata können auf einzelnen überwältigenden Ereignisse aufbauen oder auch auf fortlaufende, entwicklungsbedingte schwierige Erfahrungen.

Alle Arten von Beziehungen bieten die ideale Voraussetzung die eigenen ungeheilten und oft verdrängten Traumata

(= unsere wunde Punkte, unsere Trigger) hervorzuholen und uns diese bewusst zu machen.

Wir alle sind - (leider) ohne Ausnahme - traumatisiert. Die gute Nachricht ist: Es ist wichtig zu erkennen, dass nie der "ganze Mensch" traumatisiert ist, sondern nur einzelne Anteile in uns. Diese Erkenntnis gibt uns eine neue Möglichkeit einen Freiraum oder Heilraum für die traumatische Erfahrung herzustellen.

In diesem Einzelcoaching geht es darum, Traumata mehr und mehr aufzulösen.

 

Hierfür arbeite ich mit dem kinesiologischem Muskeltest und mit der  "Wegwink-Methode" (basierend auf EMDR entwickelt von Dr. Francine Shapiro), die sehr kraftvoll wirkt. Diese Methode unterstützt das Gehirn, die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und die belastenden Traumata zu verarbeiten. 

Die Wirksamkeit dieser Methode ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt. Die Forschungsergebnisse zeigen: Nach der Behandlung eines Traumatas mit der "Wegwink-Methode" fühlen sich 80 Prozent der behandelten Menschen deutlich entlastet – bereits nach wenigen Sitzungen.

Ich freue mich, dich zu unterstützen.

Deine Sandra

Merkmale Traumata

(es können auch nur einzelne davon auftreten):

  • Kaum Gefühle für Verbundenheit, Einheit und Vertrauen.

  • Erhöhte Anfälligkeit für Stress.

  • Starkes Ego-Gefühl.

  • Flucht vor der inneren Unruhe, verringerte Aufmerksamkeitsspanne.

  • Schlafstörungen.

  • Von der Angst getrieben.

  • Wutausbrüche, Gewalt.

  • Depressionen.

  • psychische Blockaden.

  • Sprachlosigkeit.

  • Grosser Drang nach Perfektionismus.

  • Erhöhte Sensibilität für allgemeine Reize.

  • Emotionslosigkeit, kalt, verschlossen.

  • Ängste, Panik.

  • Erschwerter Zugang zu inneren Gefühle der Grenzen, Pausen, Sättigung.

  • Das Gefühl von "Das Leben ist eine Kampf".

  • Wiederkehrende schwierige Resonanzen im Aussen.

| Dauer: ca. 1.5 Stunden | Kosten: CHF 180 | Ort: Raum für Heilung, Rothenburg |

| SANDRA CIRIOLO | Raum für Heilung| Fläckehof 80 | 6023 Rothenburg | +41 79 543 33 95 | sandra.ciriolo@bluewin.ch